SCHMIDT ÔÇô Elementwand

Die SCHMIDT ÔÇô Elementwand, auch Hohlwandelement genannt, besteht aus zwei im Betonwerk vorgefertigten ca. 5-7 cm dicken bewehrten Stahlbetonschalen aus porenarmen Beton, die durch Gittertr├Ąger unverschieblich miteinander verbunden sind und nach der Montage mit Ortbeton verf├╝llt werden.

Die SCHMIDT ÔÇô Elementwand l├Ą├čt sich jedem Grundriss anpassen, und ist nahezu ├╝berall wirtschaftlich einsetzbar, z.B. als Keller- und Geschosswand im Wohnungsbau, als Wand f├╝r Silobauten und Wasserbeh├Ąlter oder auch als St├╝tzmauer.

SCHMIDT Beton bietet in der Produktgruppe der W├Ąnde die Elementwand, die Filigranwand und die Doppelwand.

Die Bewehrung der SCHMIDT – Elementwand wird entsprechend den statischen Erfordernissen im Betonwerk eingebaut. Aussparungen f├╝r Fenster, T├╝ren, Schlitze und Durchbr├╝che k├Ânnen nach Ihren Angaben vorgesehen werden. Leerrohre und Leerdosen f├╝r elektrische Leitungen usw. k├Ânnen nach Ihren Angaben bereits im Fertigteilwerk eingebaut werden.

Die vorgefertigten Wandelemente und der Ortbetonkern k├Ânnen wie ein von Anfang an einheitlicher Querschnitt bemessen werden. Sie sind in der Lage, Belastungen sowohl vertikal (Druck von oben) wie auch horizontal (Erddruck, Wind, Aussteifung) aufzunehmen.

F├╝r die Montage der SCHMIDT-Elementwand sind bereits in die Wandelemente die Befestigungsh├╝lsen f├╝r die Schr├Ągst├╝tzen einbetoniert (siehe Techn. Daten). Versetzung der SCHMIDT-Elementwand direkt vom LKW mit einem Kran.

Unsere Au├čendienstmitarbeiter stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sprechen Sie mit uns.